Montag, 5. Februar 2018

#WMDEDGT 02/18

Tagebuchbloggen heißt es heute wieder bei Frau Brüllen und ich möchte mich sehr gern mal wieder in den Reigen der Tagebuchbloggenden einreihen- wenn der Tag auch eher langweilig war.

Der Tag beginnt dank krankem Kind erst um acht, der Mann hat den Frühdienst mit der Großen übernommen und dafür gesorgt, dass sie rechtzeitig in der Schule ankommt. Ich habe nach zwei kurzen Nächten die Chance auf ein bißchen Extra-Schlaf genutzt und mich mit dem kleinen Kind noch einmal eingemummelt.

Nach einem kurzen, gemütlichen Frühstück (fancy Haferschleim Porridge für alle!!!) hat sich das kleine Kind zum Lesen zurück gezogen und ich hab mein Tagwerk abgespult, Aufträge abgearbeitet und versandfertig gemacht. Über Mittag einer lieben Kollegin geholfen und festgequatscht, zum Glück nur am Telefon und grad noch rechtzeitig dem fast verhungerten kleinen Kind was zu Essen kredenzt. Danach gabs Tablet-Zeit für das höchst gelangweilte kränkliche Kind und noch eine zweite Arbeitsrunde für mich.

Zwischenzeitlich trudelt die Große ein und sieht schon etwas blass ums Näschen aus will aber noch tapfer für den Mathe-Test morgen lernen, ich denk mir meinen Teil und warte ab was kommt. Schnell das Tagwerk zum Versanddienstleister weiter gebracht und wieder zurück nach Hause. Der Mann trudelt um kurz vor fünf ein und das große Kind wird immer blasser. Und Jackpot: Morgen hab ich zwei zuhause! Ein Hoch auf die Selbstständigkeit, Essen für beide abmelden noch eine abendliche Arbeitsrunde einlegen, dann machen wir es uns morgen einfach zu dritt gemütlich und üben schon mal für die Ferien nächste Woche. Freitag wollen aber beide ganz ganz dringend wieder in der Schule sein, dann gibts Zeugnisse. Ich bin gespannt.

Jetzt noch eine Tasse Kräutertee für meine Nerven und ein bißchen Lesen, was bei den anderen Tagebuchbloggern so passiert ist :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen