Freitag, 28. Februar 2014

Probegenäht: die Missy.

Anfang Februar suchte Melanie von sitztwackeltundhatluft Probenäher für kleines, feines Täschchen. 
Da das große Fräulein sich immer wieder in meinem Taschenfundus bedient, die Taschen aber einfach zu groß für sie sind, dachte ich: Jap, da mach ich mal mit. 



Und heraus gekommen ist ein zauberhaftes Täschlein für alles, was Fräulein so braucht.
Ganz zauberhaft finde ich die Idee, wie der Träger an der Tasche befestigt ist, dadurch kann die Länge beliebig reguliert werden...


Hier ist das Täschlein schon kräftig in Benutzung und wird sicher nicht das letzte seiner Art bleiben ;)
Und wer sich auch eine Missy nähen möchte: Hier gibts das eBook.

Donnerstag, 13. Februar 2014

Winterblüte

Vor ein paar Tagen, als der Schnee schmolz, haben meine Fräuleins die Christrose entdeckt. Mitsamt einer wunderschönen Blüte. Ungläubig, dass bei der Kälte so etwas Tolles zum Vorschein kommen kann.


 ♥♥♥


(Da lässt sich der milde Winter doch gut noch ein Weilchen aushalten...)

Donnerstag, 6. Februar 2014

Auch Kreativgene abbekommen...

...oder zumindest Spaß am am Handwerk scheint der Herzensmann zu haben.
Zum Geburtstag im vorletzten Jahr (doch schon so lange her...) habe ich ihm zusammen mit der restlichen Familie eine Drechselbank für den "Hausgebrauch" geschenkt. Nachdem ich ihn erstmal ordentlich hinters Licht geführt habe, dass so ein Gerät doch in diesem Moment völlig an unserem Zeit- (Wir haben Kinder!!!) und Finazmanagement (Die Folgekosten!!! Werkzeug! Holz!) vorbei geplant wäre und doch ein schöner Traum für irgendwann mal wäre. Er hats geglaubt und war umso überraschter das schöne Stück geschenkt zu bekommen. Inzwischen werde ich sogar mit praktischen Helfern für den Nähtisch versorgt- wer hätte das gedacht!


Ich bin wirklich sehr verliebt in meinen Nadelmagneten, mit den üblichen Nadelkissen stehe ich eher auf dem Kriegsfuß- ich mag sie einfach nicht. Dieser Magnet im Holzmantel ist super und inzwischen vom Nähtisch nicht mehr weg zu denken...

Dienstag, 4. Februar 2014

Ich war ein Marmeladenglas...

Wir lieben die Marmeladen vom Möbelschweden. Nie kommen wir am Schwedenshop vorbei ohne wenigstens ein Glas davon zu befreien. Schon wegen der Form der Gläser, schön schmal und irgendwie hübsch. Wir versuchen die Gläser natürlich auch wieder zu verwenden, meistens werden sie im Laufe des Jahres mit neuer, selbstgekochter Marmelade befüllt.

Aber manchmal auch anders: die Gläser sind eine super Aufbewahrung für Stifte, Scheren & Co und können mit ein bißchen Masking Tape oder buntem Klebestreifen in ein paar Minuten aufgehübscht werden...


 Und fünf Minuten später:


Alternativ kann dafür auch Webband (festgeklebt mit doppelseitigem Klebeband) verwendet werden. Das probier ich dann, wenn ich wieder eins brauche...
Wahrscheinlich gibts die Idee schon hier und da, mir kam sie erst gestern und ich wollte sie einfach mit euch teilen... Viel Spaß beim Nachbasteln!

Ab damit zum Creadienstag :)

Sonntag, 2. Februar 2014

Sonntagsfreude...

Meine Sonntagsfreude (eigentlich eine Samstagsfreude) ist eine große Schwester, die ihrer kleinen Schwester eine Gute-Nacht-Geschichte vorliest. Seit das große Fräulein lesen kann, findet man die beiden immer öfter zusammen über einem Buch. Und vorlesend. Hach!


Geschwisterplüsch deluxe beim abendlichen Vorlesen! Die wunderschön illustrierten Barbapapa-Bücher hat schon das große Fräulein im Kindergartenalter heiß geliebt und nun sind sie großherzig ans kleine Fräulein verebt worden. Hach!

(Mehr Sonntagsfreuden findet ihr übrigens bei Frau Kreativberg...)