Freitag, 24. August 2012

Eulen-Stapel...

...zum Kindergartenabschied. Nun ist es soweit, mein großes Mädchen hat ihren letzten Kindergartentag. Zum Abschied möchte sie jeder Erzieherin eine kleine Schlüssel-Eulenschönheit schenken. Diesen Wunsch habe ich ihr gern erfüllt und die Stickmaschine gestern ein bissel gequält, wie immer auf den letzten Drücker, aber das ist hier ja schon Tradition ;)


Also wird sie heute mit einem Beutel voll Eulenschönheiten losziehen und sich verabschieden. Und ich weiß wieder nicht, für wen es schlimmer wird: für das künftige Schulkind oder die Mama...

Donnerstag, 23. August 2012

Stapelarbeit...

...zwischen der Arbeit am Einschulungsprojekt (immerhin: Zuckertüte fertig, Kleid fast. Very much in time!). Gestern gabs einen Stapel Shirts. Aus ein paar echten Streichelstöffchen. Ein bißchen retro mit weißem Bündchen. Und völlig unbetüddelt, weil für einen Jungen. (Damit brauch ich meinen Mädels nicht kommen, die haben schon Ansprüche *hihi*). Zu dem gestreiften Shirt hätte ein Stickie aus der neuen Monstazzz-Serie gepasst, aber die sind leider noch nicht online.... Kann heut abend noch, denn geliefert wird erst am Samstag :)

Ottobre Slim Fit Shirt in Gr. 116
Ansonsten muss ich noch schnell einen Stapel Geschenke sticken (lassen), morgen hat das große Mädchen ihren letzten Tag im Kindergarten und möchte gern ein paar Abschiedsgeschenke verteilen...

Montag, 13. August 2012

Noch drei Wochen...

....bis zum Schulbeginn. Mein großes kleines Mädchen wird eingeschult. Vorfreude (bei meinem Mädchen) und Abschiedsschmerz (bei der Mama) begleiten uns in dieser Zeit. Immerhin gehts langsam in den Endspurt, alle Materialien und Sachen sind soweit beisammen und gestern haben das zukünftige Schulkind und ich das Stoffregal geplündert, Stoffe kombiniert und wieder verworfen. Schnittmuster verglichen und uns endlich auf ein Kleid und die Stoffe für die Zuckertüte festgelegt...


Kleiner Tip für alle, die auch noch eine Zuckertüte benähen wollen: Hier gibts eine kostenlose Anleitung für die handelsüblichen 70cm-Rohlinge.

Freitag, 10. August 2012

Nähbücher...

...hab ich eine ganze Menge, wer die Villa Kunterbunt schon einmal betreten hat, kann das bestätigen. In jedem Regal, auf jedem Tisch lumpern welche rum. Ich könnte stundenlang in ihnen schmökern. Die meisten, die es hier gibt sind Original-Versionen in Englisch. Mit den "eingedeutschten" Ausgaben kann ich irgendwie wenig anfangen. Mein Lieblings-Buch derzeit (und schon seit einer Weile) ist "Growing up sew liberated" von Meg McElwee, die auch einen ganz wundervollen Blog schreibt...


Genäht hab ich aus dem Buch schon einiges, unter anderem die zauberhaften Kapuzen-Umhänge, die sich hier noch großer Beliebtheit erfreuen. Es ist ein wahrer Fundus an einfachen und abwandelbaren Schnittmustern und bezaubernden Kleinigkeiten fürs Kleinvolk.

Als letztes entstand aus dem Buch eine ganz einfache Hose fürs kleine Fräulein:




Der Sternenjeans ist ebenfalls ein Mitbringsel aus dem letzten Urlaub, ganz weich und nicht zu dick- und damit perfekt für Fräuleinhosen. Zum Glück ist sie noch nicht zu anspruchsvoll, da reichen je eine Hosentasche links und rechts.

Ansonsten betreibe ich grad Abbau des Mount Zuschnitt (der eine hinter und der andere neben der Nähmaschine), was ich da schon an Nähleichen gefunden habe. Tsstsstss!!! Die (fertigen) Teile gibts dann in den nächsten Tagen zu sehn...

Mittwoch, 8. August 2012

Neue (Fahrt)Wege...

...erfordern neue Mittel!

Na das wird jetzt wohl nicht der Satz des Jahres. Aber das kleine Fräulein ist seit nunmehr einer Woche Kindergartenkind. Selbiger liegt in einem nicht-ganz-Lauf-Abstand von *hust* 13 km. Wieviel Zeit wir dann jetzt im Auto verbringen kann sich jeder vorstellen. (ABER: Das ist mit Sicherheit der tollste Kindergarten den wir uns für unser Kind vorstellen könnten. Umgeben von Wald und Feldern. Mit der grandiosesten Erzieherin aller Zeiten. Und das kleine Fräulein ist sowas verliebt in beides, den Kindergarten und die Erzieherin!!!)

Dennoch verbringen wir einen nicht unerheblichen Teil des Tages im Auto. Und das kleine Fräulein stellte rasch fest, das der Gurt vom Sitz eine recht blöde Sache ist, weil er so am Hals reibt. Und sie folglich lieber ohne Gurt fahren möchte. Geht aber nicht sagt Muttern (a.k.a. Supermom) und näht schnell eine Lösung.



Diese wahnsinnig super aussehenden Gurt- oder besser Halsschoner. Nach diesem Tutorial. Sowas von easy peasy, ich hatte vier Stück in einer halben Stunde fertig. Übrigens ist der/das ganze Blog eine wahre Fundgrube an Ideen, klickt euch mal durch, wenn ihr so zwei, drei Stunden oder mehr über habt ;)

Das kleine Fräulein liebt ihren Halsschmeichler. Ich kann euch nur empfehlen sowas für eure Kids (oder euch) selber zu nähen, mit der Innenschicht aus Fleece ist das super angenehm. Und es muss auch nix festgebügelt werden. Da bin ich ja so gut wie Totalverweigerer.

Dienstag, 7. August 2012

Eine Eulen-Hose...


...ist gestern entstanden. Diesmal mit Knieschonern, damit die Hose eine Weile mitwachsen kann oder vielmehr ein Chance hat mitzuwachsen ;) 
Immerhin ist das kleine Fräulein jetzt eine Große und geht mit Freude in den Kindergarten. Da wird auf nix Rücksicht genommen, schon gar nicht auf Klamotten....


Die zum blasslila Cordstoff passenden Bündchen in senffarben sind extra im Urlaub gekauft worden, in meinen Vorräten hat sich nichts passendes gefunden... Schnitt ist wieder die Minikrea Lieblings-Hose, eine liegt noch zugeschnitten da. Hinter der Nähmaschine auf dem Mount Zuschnitt ;)

Übrigens: angezogen sieht die Hose dann so aus: