Donnerstag, 29. März 2012

[Slim Fit Shirts]

Spätestens nach dem warmen Wetter der letzten Tage (heute und morgen und übermorgen blende ich mal galant vorm inneren Auge aus....) hat der innere Drang Sommersachen zu nähen gesiegt. Da ich ja dann immer zur Übertreibung neige, wartet hier immerhin ein Stapel von 8 Shirts auf Vollendung. Hier schon mal der Anfang:


Schnitt ist das SlimFit-Shirt aus der letztjährigen Sommer Ottobre in 104. Bei einer aktuellen Körpergröße von 96cm rechne ich jetzt mal nicht damit, das eine 98 dem kleinen Fräulein noch lange gepasst hätte.


Den tollen Schnecken-Jersey hat Frau R. aus B. auf dem Stoffmarkt für mich erhascht, den gabs beim Coupon-Niederländer für un.glaub.liche 5€ für 1,5m!!! Und es ist der echte, nicht billig nachgedrucktes (auch da sollte frau aufpassen, gerade im Hinblick auf den kommenden Dresdner Stoffmarkt). Und dann wurde das ganze Päckchen mit noch viel mehr Streichelstöffchen noch persönlich von Herrn R. aus B. hier angeliefert, was ein Service. Vielen vielen Dank nochmal!!!

Freitag, 23. März 2012

[Amelie]

Fürs gar nicht mehr so kleine Nachbarsmädchen gabs heute eine ganz kleine Amelie ganz in Retrofarben, in Größe 86. Schließlich brauchte sie ganz dringend was mit Zipfelkapuze dran. Zum ersten Geburtstag. Sie werden ja so schnell groß ;)


Kuscheliger Nicky aus Dänemark, genau das richtige für den Frühling! Und weils so schnell ging, werd ich morgen nachmittag noch welche für meine Mädels nähen.


[Rehlein-Sticki von ginihouse]

Ein schönes sonniges Wochenende mit viel Familienzeit euch allen!!!

Montag, 19. März 2012

Erkenntnisse...

...eventuell habe ich zu viele Stöffchen auf Halde liegen. Beim Aufräumen (Frühjahrsputz) im Arbeitszimmer sind da so einige ans Licht gekommen, von deren Existenz ich keine Ahnung hatte. Aber dafür eine Menge neuer Ideen im Kopf. Aber einen halbkaputten Rücken, zuviele Kisten herumgeschleppt. Die waren jetzt aber eher mit ausgewachsenen Kindersachen gefüllt, die sortiert werden wollten für den kommenden Flohmarkt am Wochenende.

...eventuell war es keine gute Idee, gleichzeitig die Kinderzimmer umgestalten zu wollen, gefühlte 2000 Kindersachen zu sortieren und ein fast Messie-haftes Arbeitszimmer aufzuräumen. Sowas endet mit hoher Wahrscheinlichkeit in einem kaputten Rücken (siehe oben) und totaler Demotivation (auch wie-soll-ich-das-nur-schaffen-Gefühl genannt). 

Konsequenz: keine Stoffkäufe bis zum Stoffmarkt in Dresden am 23.06. mehr. Die Kinderzimmer sind fertig, wenn sie fertig sind. Das Arbeitzimmer sieht jetzt super aus, zumindest das hat geklappt. Wir werden sehen wie lange *hihi*

Dienstag, 6. März 2012

Meine letzten...

...genähten Schätzchen. 
 Immer schön fürs Kinderzimmer sind Wimpelketten, schöner wirds mit Namen drauf:


Für meine Lieblingsnichte und das kleine Fräulein gabs für den Partnerlook ein Überziehdingsi in lüüüüla:



 Nur für mich gabs ein neues Lieblingsshirt, nach einem Ottobreschnitt:



 Gaaaaanz viele Äpfelchen, die helfen gesund zu werden. Sagt das große Mädchen. Hoffentlich hilfts!

Hier war es in letzter Zeit ein bißchen ruhiger, die Erkältungswelle hatte uns fest im Griff und wir haben uns wochenlang gegenseitig angesteckt (wegen mir kann der Frühling kommen, ganz ganz schnell im Sauseschritt!!!). Umso schöner, dass sich inzwischen 74 regelmäßige Leser angesammelt haben, danke fürs Mitlesen die netten Kommentare :)