Montag, 31. Oktober 2011

Happy Halloween!!!

 

Wir lieben Halloween! Seit wir hier wohnen ist es in jedem Jahr ein fester Bestandteil in der Planung. Der Lieblingsmann sorgt für reichlich Naschi zum verteilen (und für die eigenen Kinderchen) und für gruselige Deko. Ich kümmere mich um die Kostüme für die Kinder. Wie immer auf den letzten Drücker ;)

Dieses Jahr waren Hexe und Zwerg bei uns unterwegs, ich habe den Mädchen aus schwarzem und Organza-Stoff Röcke (weil egal was, ein Rock musste sein!) nach diesem Tutorial von MADE/Dana genäht. Und schaut mal ihre anderen Tutorials an, ich würde am liebsten alle nähen!!!



Und dazu gabs noch ein Cape für jedes Kind, Schnitt ist aus dem Buch growing up sew liberated von Meg McElwee, die auch einen wunderbaren Blog hat. Das Buch ist auch eine unbedingte Empfehlung für alle, die noch nicht wissen was sie sich zu Weihnachten wünschen sollen!


Und die hier passt auf unsere Klingel auf. Für die nächsten Tage ;)

Sonntag, 30. Oktober 2011

Zu Bett mit Elefant und Igel...


...heißt es ab sofort für das kleine Fräulein. Aufgrund akuten Schlafi-Mangels im Schrank (verursacht durch anhaltendes Wachstum), der noch akuteren Unlust in den Kisten auf dem Dachboden nach größeren zu suchen und dem wie gerufen gekommenen Schnittmuster in der neuen Ottobre, die ich vor ein paar Tagen aus dem Briefkasen ziehen konnte (dem neuen hübschen*hachmach*) hab ich ihr einfach zwei neue genäht.


Den gelben war ich schon vorm Mittag los, direkt vom kleinen Fräulein Beschlag genommen. Noch nie hat sie so freiwillig den Weg ans Bett angetreten. Und die sind so schön kuschelig, dass ich ernsthaft erwäge mir auch welche zu nähen ;)

Freitag, 28. Oktober 2011

Was neues fürs Püppchen...

...war gewünscht. Und so hab ich mal was zusammengebastelt. Da das Püppchen in keine Puppensachen-Kategorie einzuordnen war (weil auch schon ein Unikat von einer Tante der Puppenmutti) musste ich selbst ein bißchen basteln. Nur das niedliche Rotkäppchen-Cape hab ich von hier, allerdings auch angepasst in Größe und Form. Aber ich denke das Ergebnis ist richtig toll anzusehen und wird der kleinen Puppenmutti gut gefallen :)



Und da das Puppenkind leider letztens eine Kollision mit einem Edding hatte, musste diese schlimme Wunde natürlich auch noch versorgt werden, also gabs noch ein Trostpflaster auf die Puppenstirn. Ungewöhnlich aber schick.


Donnerstag, 27. Oktober 2011

Ich liebe den Herbst...

...weil die Mädchen und ich bunte Blätter sammeln können...


...die sich in den schönsten Farben zeigen...
...wir durchs Laub rascheln und in Pfützen hüpfen...
...Bastelmaterial liegt an jeder Ecke und will eingesammelt werden....


...und weil unser Quittenbäumchen nach zwei sehr mageren Jahren so voll wie nie zuvor hängt und ich mit dem verarbeite kaum nachkomme (und wenn es jetzt Geruchsinternet gäbe, könntet ihr die riechen)...


Ich liebe den Herbst!!!

Montag, 24. Oktober 2011

Neues am Haus...

Seit nunmehr vier Jahren lebten wir mit unserem "Baubriefkasten" (also der Briefkasten, der lange vor dem Haus das Grundstück ziert und markiert- falls mal wichtige Post vor dem Erbauen des Hauses und dem Einzug der Bewohner eintreffen sollte). Er hat also sein Soll mehr als erfüllt. Musste aber weiter da bleiben, weil frau ist anspruchsvoll und möchte gern was passendes zum Haus haben. Und wenn wir grad dabei sind, doch auch gern eine neue Hausnummer, denn die alte (man ahnt es!) klebte am Briefkasten. Am Baubriefkasten. Denn das Grundstück hatte ja damals noch kein Haus aber schon eine Nummer dafür. Auf eben diesem Briefkasten. Da ich das niemals wechselnde Programm an Hausnummern und Briefkästen in den örtlichen Baumärkten seit der Bauphase auswendig kenne, zog sich die Lösung des Problems in die Länge.

Aber dann in Berlin: Briefkasten gefunden. In einem winzigen Laden, ganz und gar nicht Baumarkt. Gesehen und gedacht: MEINS! (Falls den Gedanken jetzt noch jemand hat, hier gibts noch welche, aber nur online!)


Und auch das Problem mit der Hausnummer haben wir auch geklärt. Individuell und superschnell aus der Verdingselei. Und persönlich abholen konnten wir sie auch, denn Claudia und Jörg haben in Radebeul ein zauberhaftes kleines Anwesen. Bei lecker Kaffee sehr nett geschwatzt und gleich noch mehr schöne Dinge entdeckt, die unseren Garten wunderbar zieren würden... Und hätte ich meine Kamera dabei gehabt, gäbe es hier noch mehr Bilder davon :)


Und nachdem wir das schöne Schild nun lange genug gestreichelt hatten, hat es der Lieblingsmann sogar gewagt es seiner Bestimmung zuzuführen. (Nicht das wir irgendwann keine Post mehr bekommen, weil keine Nummer am Haus ist, so oft wie hier in letzter Zeit die Briefträger wechseln....)


Sieht doch klasse aus, oder? Noch mal einen lieben Dank nach Radebeul, ihr Lieben!
(  Und einen Shop bei dawanda haben die beiden auch, schaut mal rein.  )

Samstag, 22. Oktober 2011

Heute: Kindergeburtstag

Den ganzen Morgen habe ich mit meiner Großen gebastelt, während der Lieblingsmann und das kleine Fräulein die letzten Einkäufe gemacht haben. Für ihre Geburtstagsfeier mit ihren Freundinnen hatte sich das Geburtstagskind eine Piñata gewünscht. Mit einem passenden Karton ist die ganz einfach zu basteln, in unserem Fall ein Teekarton aus England (mit Dank an mein Brüderchen!!!), kann auch mit einer Cornflakes-Packung gemacht werden oder jedem anderen Karton. Wie haben den Karton zurecht geschnitten und mit Krepp-Papier beklebt. Vielleicht war der Karton aber doch zu dünn, mit nur zwei Schlägen war die Piñata geöffnet und die Süßigkeiten flogen durch die Gegend. Aber die Kinder fandens klasse!!!!!!!





Mit lecker Kuchen, lieben Gästen und einer kleinen Schatzsuche wars ein richtig schöner Nachmittag. Die Mädchen sind wie die Steine ins Bett gefallen und eingeschlafen. Das spricht ja für sich :)

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Geburtstagsnachlese...






Natürlich gabs wieder ein Shirt fürs Kind. Gehört ja in Nähbloggerkreisen praktisch zum guten Ton. Und wird jedes Jahr süchtig erwartet vom Kind und mit Stolz getragen. Dieses Jahr aus den fast letzten Resten vom Henrika-Kleid und einem Kombi-Jersey von Stenzo. Schnitt ist der wie für mein schmales Kind gemachte Onion 20021. 
(Und was gabs für Geburtstagskind??? Eine Legoburg und einen Spielteppich für die reichlich vorhandenen Pferdchen. Heiß gewünscht und nun dauerbespielt. Beides. Kann man ja auch kombinieren.)

Sonntag, 16. Oktober 2011

6 Jahre wie im Flug...

Meine kleine Elfe. Lieblingsschwester und Kuschelmonster. Neugierig und auch manchmal ein bißchen ängstlich. Bücherwurm und beste Freundin. Feenverliebt und kuscheltiersüchtig. Das tollste große kleine Mädchen das ich kenne. Meine zweite große Liebe. Pferdenärrisch und wissenshungrig. Legosüchtig und zuckersüß.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

6 Jahre voller Liebe und viel zu schnell vorbei. Herzlichen Glückwunsch mein kleines großes Mädchen!!!

Samstag, 15. Oktober 2011

Wimpelkette fürs Geburtstagskind

Ein großer Wunsch vom Geburtstagskind für dieses Jahr ist eine Namens-Wimpelkette. Solche Wünsche sind leicht zu erfüllen und so habe ich in den letzten Tagen ein bißchen vor mich hin gewerkelt und das ist dabei rausgekommen:




Stick-Alphabet von AppliqueMarket.

Wie man sehen kann, war vor allem eins wichtig: Pünktchen Pünktchen Pünktchen. Das kleine Fräulein hat auch schon Bedarf angemeldet, also werde ich nach dem Geburtstagsmarathon gleich noch eine anfertigen. (Wer braucht schon Schlaf. Völlig überbewertet.)

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Heute hab ich...

...den Teaser ein bißchen weiter gemacht (aber nicht fertig).
...viele Stoffe hin und her gelegt, aber dann doch keinen angeschnitten.
...ganz viel Unordnung gemacht.
...noch mehr Kram hin und her geräumt.

Alles in allem: ein richtig blöder Tag. Nix fertig bekommen und mich nicht aufraffen können, endlich mal auf den Punkt zu kommen. Kennt ihr das auch???

Mittwoch, 12. Oktober 2011

12/12 Oktober

Diesmal wieder vollständig :)

 
Blick aus dem Fenster: Regen. Also eher wieder ein drinnen-Vormittag für mich und das kleine Fräulein. Aber es gibt ja noch genug zu tun bis zum Wochenende.

 Erstmal noch ein paar Extra-Vitamine am Vormittag.


 Ich schneide derweil ein Shirt mit mit zu kleinem Kopfausschnitt an. Nie wieder aus dem Discounter.


 Das kleine Fräulein macht sich derweil an die Arbeit. Geburtstagsgeschenke fürs Schwesterlein. (und ihr Punkteshirt hab ich gestern schon tragbar gemacht.)


Mittagessen machen.


 Nach dem Mittagessen leg ich mein Ohr noch mal aufs Kissen, die Nacht war viel zu kurz. (Verschnupfte Kinder mit viel Kuschelbedarf.)


Danach Wäsche aufhängen.


Danach ein Tee zum Nachmittag. Mjammi.


Danach den Großelternbesuch genutzt und ein paar Täschlein fertig genäht.


Und das Shirt ist auch fertig geworden (neues Halsbündchen und noch was drauf. Kind war begeistert.)


Heute in der Post. Langsam wirds real. Nur noch ein knappes Jahr bis zum Schulanfang.


Zum Abendessen Brot mit Avocadocreme, das lieben die Kinder. Nur Avocado matschen (macht gern das große Fräulein) und ein bißchen Kräutersalz. 

Und jetzt schau ich noch, wer sonst noch mitgemacht hat.

Dienstag, 11. Oktober 2011

Erstmal nur...

...ein kleines Stückchen kann ich euch zeigen. Weil das ist alles noch ganz geheime Geheimniskrämerei für den 6. Geburtstag vom Lillikind. 


Dafür habe ich nur Streichelstöffchen angeschnitten :) Mehr in den nächsten Tagen.

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Natürlich in Berlin!!!


Die meisten von euch hatten Recht, wir waren in Berlin. Zum Großstadt-Luft-schnuppern und einfach-mal-bummeln. Von Zeit zu Zeit muss das einfach mal sein, zumal es ja nur zwei Stunden Fahrt sind und unsere Kinder zum Glück sehr umkomplizierte Mitfahrer sind (solange genug Bücher da sind). Und so haben wir den letzten (fast sommerlichen) Dienstag in der großen großen Stadt verbracht.



Im Volkspark im Biergarten in der Sonne gefaulenzt, bei Eiskaffee und Eis für die Kinder.




Pflichtprogramm in Berlin: Frau Tulpe. Wie immer ein paar schöne Stoffschätzchen ergattern. Hach.


Ach Berlin, ein bißchen schräg und doch so liebenswert! Auf bald!

(Und ich würde euch gern noch viel mehr Bilder zeigen, aber blöd wenn der Akku von der Kamera auf der Hälfte des Tages aufgibt. Muss ich wohl noch mal hinfahren....)

Dienstag, 4. Oktober 2011

Frage....

...wo waren wir heute???

Montag, 3. Oktober 2011

Wenn jetzt Herbst wäre...

...würde dieser Post ein bißchen heimeliger werden. Aber es ist irgendwie Sommer im Oktober und es fühlt sich so gut an. Wir sind den ganzen Tag mit den Mädchen draußen gewesen, es wurden Herbstboten eingesammelt und hier und da ein bißchen dekoriert. Drinnen und draußen. Wegen mir kann es ruhig so bleiben, bis zwei Wochen vor Weihnachten, denn draußen rumtoben ist viel schöner als drinnen Regentropfen zählen. Hach.






Trotzdem mittags ein bißchen der Nähsucht gefrönt und zumindest etwas HERBSTliches ist doch noch zu zeigen: Ein Shirt für den Lieblingsmann (fast wäre es ein uvo geworden... Tsss!). Nicht das erste, aber eins der wenigen, die es in den Blog schaffen :)



Das große Sticki muss ein Malheur verdecken. Der Stoff hatte einen Farbfehler und ich habs erst beim Nähen gemerkt. Schande. Aber es wäre schade drum gewesen. Wer noch wissen will, was es bedeutet, sollte sich mal mit dem OSI-Modell beschäftigen. Oder noch besser jemanden befragen, der sich damit auskennt. Ingenieurs-Witz sozusagen.