Montag, 1. August 2011

Der letzte Rest...

...vom Hochzeitsfest. Zwei Sachen zum Zeigen hab ich noch. Den Rest schenken wir uns, dann wirds hier wieder bunter :) Aber jetzt noch mal in weiß. 

Ich hatte neben den diversen Änderungen am Brautkleid (war eins von der "Stange") auch die Aufgabe, ein Bolero-Jäckchen passend zum Kleid zu nähen. Wir haben uns für den Burda Schnitt 7987 entschieden. Nach einigem Suchen hab ich bei Karstadt den perfekt zum Kleid passenden Stoff nebst Futter gefunden. Und nach ganz viel Nervenflattern und ein paar durchnähten Abenden hatte ich sie fertig:


 In Gr. 34, daher passt sie auch gut auf die kleine Kleiderpüppi :) Die Ärmel sind  in dreiviertel-Länge und leicht ausgestellt, außerdem hab ich die Jacke insgesamt um ein paar cm verlängert.
Und weil ich ein bißchen extra Stoff übrig hatte gabs neben Täschchen und Tüddelkram natürlich auch noch ein Ringkissen, ganz dezent in weiß gehalten und nur mit den Namen des Brautpaares bestickt. Hat sehr gut gefallen und ich hab bei den ganzen Näharbeiten eine Menge dazu gelernt. 


Und ab jetzt wieder bunt :)

Kommentare:

  1. Hochzeit geht doch immer (oder bin ich da noch ein Sonderfall) - von mir aus, kannst du gerne noch ALLES zeigen - bunt wird's danach doch sicher schnell genug wieder ...

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, du bist ja eine richtige Künstlerin!!! Ich hatte bei meiner Hochzeit auch ein Bolerojäckchen und es hat mri gute Dienste in der eiskalten Kirche geleistet ;)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen