Sonntag, 3. April 2011

Gute Bündchen, schlechte Bündchen...

Naja, die Leidensgeschichte ist lang. Selbst bei gekaufter Kleidung leiern regelmäßig Bündchen aus, am Pulli genauso wie bei Hosen. Manchmal kanns repariert werden, meistens lohnt sich die Mühe nicht. Bei selber genähten Sachen mache ich mir die Mühe aber schon, vor allem wenn mein kind ganz lieb drum bittet.


Die Hose nach einem Onion-Schnitt habe ich letztes Jahr vorm Urlaub fürs Lillikind genäht (damals mit roten Beinbündchen), dieses Jahr hatte ich gehofft würde sie noch für den Sommer reichen. Und was war? Bündchen am Bein total ausgeleiert und zu kurz. Obenrum passts noch perfekt. Also hab ich einfach die alten Bündchen schnipp-schnapp-ab entfernt und kontrastigem Campan neu dran gezaubert. Madame ist entzückt, die Hose gerettet und ich freu mich, das die Hose doch noch einen Sommer schafft. Und vielleicht sogar noch einen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen