Mittwoch, 30. März 2011

Babykleid fürs Babymädchen

Das kleine Mädchen, das ich heute kennenlernen durfte bekommt natürlich auch ein kleines Geschenk (bei neuen kleinen Erdenbürgern kann ich mich schwer zurückhalten). Ich hab mich für ein Kleidchen aus der Zwergenverpackung entschieden- es passt so schön lange :)


In Größe in 62-68 aus Stenzo-Rosenstoff. Und passendem Rosen-Schrägband, die kleine Dame ist schließlich eine Prinzessin (bei drei älteren Brüdern kein Wunder :).
Hach, ich hoffe der Mama gefällts, morgen wirds schon überreicht.

Und vorgestern endlich in der Post gewesen:


Auf das Buch hab ich lang gewartet und war am Wochenende sehr entzückt es beim großen Online-Buchhändler (nein, ich möchte keine Werbung machen, ich finde diesen Trend jeden Blog mit Werbung zu verwursten absolut bäh! Aber das ist eine anderes Thema.) als lieferbar zu entdecken. Also, dies ist meine absolute Empfehlung für alle Nähsüchtigen. (Allerdings zugegeben ein bißchen mädchenlastig. Die Schnittmuster.)

Kommentare:

  1. Da würde ich gern mal reinblättern .... magst du es vielleicht nächsten Freitag mitbringen? Wäre fein ...

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gern, ist notiert. (Und jetzt Daumen drücken, dass die Kinder gesund bleiben und ich kommen kann.)

    AntwortenLöschen
  3. Sie haben aber auch grad ein Zeitloch gefunden oder? So viel wie ihnen derzeit vom Anschiebetisch springt - Wahnsinn!
    Darf ich ihnen ein paar Aufträge weiterleiten/erteilen? ;)

    AntwortenLöschen
  4. Kommt drauf an, was ist denn gefragt? (Ich mache keine Hochzeitsausstattungen mehr. Nie wieder.)

    AntwortenLöschen
  5. Och zum einen hätte Frau gern ein neues Röckchen, zum anderen benötigt das Kind Sachen für den Sommer. Eine Babydecke liegt seit Urzeiten angefangen hier rum. Einen Kapuzenpullover wollte Frau sic gönnen. Für den fehlt aber ebenso wie für die geplante Fotobella noch der Stoff.
    Und dann wäre da noch Garten- und die richtige Arbeit vorhanden. Sie haben also freie Wahl. Ach und einen Geldbeutel verschenkt Frau noch - den gibt's aber bisher nur auf Papier.
    Monologende.

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, wenn du eh einen Geldbeutel nähst, mach doch einen für mich mit. Zuviel Gefummel für meinen Geschmack.
    Bei dem Kapuzenpulli (welcher Schnitt?) können wir reden. Bei der Sommergarderobe für den Urmel helf ich auch (was brauchst du denn? Größe?).
    Und Babydecke liegt hier auch noch, aber das Baby ist keins mehr, umfunktionieren zur Tagesdecke fürs Bett? Bleibt noch der Rock, den schaffst du. Und die Fotobella > siehe Geldbeutel.
    Ende der Durchsage ;)

    AntwortenLöschen