Freitag, 11. März 2011

Aussen hui, innen pfui!

Das, meine Damen, passiert, wenn frau in einem Anfall geistiger Umnachtung (aka Faulheit aka Übermüdung usw.) den Oberfaden einfädelt ohne das Nähfüsschen anzuheben:

aussen, bitte von dem schiefen Zuschnitt nicht ablenken lassen.

Innen, schlimmer gehts kaum, so optisch.

Null Fadenspannung, weil Faden nicht im Spannungsregler gelandet. Pöh!
Aber: es hält (noch). Und nein, ich werde es nicht auftrennen, denn dann kann ich das ganze Teil bestimmt entsorgen. Ich bin kein guter Auftrenner.

Kommentare:

  1. Ich find's immer beruhigend, wenn offensichtlich auch andere kleinere "Nähunfälle" vermelden müssen. :-) Und auftrennen mag ich auch gar nicht ...

    AntwortenLöschen
  2. PS: ... danke noch für deine Hinweise. Da werd ich wohl mal wieder mal auf Stoffsuche gehen "müssen". ;-)

    AntwortenLöschen
  3. hi,
    mir ist es eigentlich immer wurscht, wie die maschine näht...hauptsache es hält. haha!die verwurschtelt sich manchmal aber dafür geht diese naht dann wenigstens nicht mehr auf;)
    das mit der gosi würde ich dir so danken!!!! würde dir natürlich im gegenzig etwas selbstgemachtes dafür geben.
    ich warte morgen nochmal ab.
    bis dann,vlg

    AntwortenLöschen
  4. hällöchen,

    ich wollte dich nochmal nach der gosig katze fragen :(
    würde dein angebot noch stehen und wenn ja, was magst du denn gerne dafür haben (€ oder etwas anderes). die situation wird immer verzeifelter....
    daaaanke.

    AntwortenLöschen