Freitag, 31. Dezember 2010

Happy new year (soon)!

So ihr Lieben, ich wünsche euch einen wunderbaren Jahreswechsel! Feiert nicht zu doll und habt eine schöne Zeit mit euren Lieben.


Ein tolles Jahr 2011 euch allen, die hier mitlesen! Danke für die netten Kommentare und Anregungen und auf ein kreatives Neues ;)

Samstag, 25. Dezember 2010

Geschenke Geschenke

Nachdem ich in letzter Zeit kaum Zeit zur Blogpflege hatte, kann ich jetzt zumindest einige Teile zeigen, die es gestern untern Baum geschafft haben :) Und alle miteinander sehr angekommen sind!





Was wäre Weihnachten ohne eine ordentliche Portion Bausteine. Und damit sie auch ein hübsches, stabiles Zuhause haben, hab ich mir einen Bausteine-Herumschlepper zusammengetüfftelt. Ein großer, gefütterter Beutel mit Zugband und extra Henkeln. Da geht ordentlich was rein. Sollte Interesse bestehen, kann ich gern eine Anleitung hier im Blog veröffentlich. (Kommentar bei Interesse.)


Kuschelfanten im Doppelpack. Nach dem Freebook von farbenmix.de. Schnell gemacht und sooo kuschelig. Zum Füllen hab ich ein Ikea GOSA SLÅN Kissen genommen, in der Größe 80x80 reicht es für beide. Das kleine Fräulein hat ihren direkt weggeschleppt und es sich zusammen mit Kissen und Buch gemütlich gemacht. Ach!



Und zu guter Letzt hab ich noch mein Restekistchen geplündert und unter anderem diese Puppenbettwäschen aus diversen Reststücken vorangegangener Projekte zusammen gesetzt. Mädchenmami sein ist soooo toll!
Längst fällig und nun endlich fertig. Und so wird die Liste mal ein bißchen kleiner statt größer :)

Montag, 20. Dezember 2010

Zwischendurch :)

Inmitten meines weihnachtlichen Nähchaos sind noch ein paar Kleinigkeiten entstanden. Zum Beispiel diese schlichte Amelie, die schon letzte Woche zum Kindergeburtstag überreicht wurde. Da musste ich echt zaubern, denn die Einladung kam erst am Nachmittag vorher. Also abends schnell noch hinter Stickmaschine und Ovi geklemmt und genäht :)


Eher schlicht, denn so genau kannte ich den Geschmack der kleinen Trägerin dann doch noch nicht. Passend fand ich aber den Button aus der "Wolle &Kappe" Serie von nupnup.


Und gegen das anhaltend schlechte Wetter habe ich jetzt meine komplette Familie mit Schlupfschals ausgestattet. Diese hier haben die Kinderchen bekommen, der vom Mann ist schon in den unendlichen Tiefen unserer Wintergarderobe verschwunden...


Die Schilder sollte ich das nächste Mal vorm Schließen der Seitennaht aufnähen, dann werden sie nicht so schief... Hab sie auch nur drauf genäht, damit die Kinderchen unterscheiden können wem welcher Schal gehört.


Größenmäßig habe ich den Kopfumfang der Kinder plus 5cm (und dann natürlich noch plus Nahtzugabe!) genommen, Länge nach Gefühl. Angezogen schauts kuschelig aus und ist es auch, mein großes Mädchen wollts gar nicht mehr ausziehen. Und selbst die kleine liebt ihren. Hach, manchmal sind sie so einfach glücklich zu machen.

Vielleicht mach ich noch einen für mich. Nach Weihnachten dann.

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Wie ich zum Nähen kam....

Vor einiger Zeit hat meine Mama beim Auf- und Umräumen einen kleinen großen Schtz aus meiner Kindheit gefunden. Mein allererstes Nähbuch. Hach, da wurden Erinnerungen wach:


Mit tollen, kindgerechten Zeichnungen. Damit kann das Nähen von der Pieke gelernt werden.


Und sogar ein Schnittmusterbogen. Ich weiß noch, wie ich damals von dem mit Zeitungspapier abgepaust habe, um meiner Püppi Kleider zu nähen. Leider sind die nicht mehr da, weder die Püppi noch die Kleider, schade!


Und nun hat meine Große das Buch pünktlich zum 5. Geburtstag geerbt und versucht sich an den ersten selbstgenähten Kleidungsstücken. Wow! Die Zeit fliegt...

Samstag, 11. Dezember 2010

Stickzicke!

Eigentlich benutze ich (aus Zeitmangel) meine Stickmaschine eher sparsam. Deshalb habe ich mir seinerzeit auch nur eine "kleine" mit 10x10 Stickbereich gekauft. Jetzt vor dem großen Geschenkeverschenkfest läuft sie ein bißchen mehr. Und zickt dabei rum, dass ich sie am liebsten in den gerade wegschmelzenden Schnee vor dem Fenster werfen möchte. Mal gibts überhaupt keine Fadenspannung (also auch bei "9" Schlingenbildung) oder das Gegenteil, viel zu dolle (dann ist bei "0" auch der Unterfaden zu sehen....). Und als absolute Krönung hab ich grade eine halbe Rolle pinkes Stickgarn aus dem Spulchen (unten) geholt. Aber nicht, das sie mal stoppt, neihein, da wird lustig weitergestochtert, bis zu bestickendes Untensil und Maschine eine völlige Einheit bilden und so fest zusammen verknüddelt sind, das ich das Maschinchen drum herum abbauen muss, um noch was zu retten (also wenigstens die Maschine....).
Ich bin dann mal in meiner Stickmaschine, zum x-ten Mal saubermachen und den Frust wegschieben, falls jemand nach mir sucht....

Montag, 6. Dezember 2010

Nikolaus


Dieses Jahr war er echt geizig, der Nikolaus. Meint das Lillikind. Ich meine für so kleine Kinderchen wie die meinen hat er genau richtig viel gebracht. Eine erste eigene Tasse fürs kleine Fräulein und ein Malbuch fürs Lillikind. Dazu einen (zugegeben sehr kleinen) Schokimann und ein bißchen kleines mehr Zuckerzeug und Mandarinen. Ich gehöre nicht  (und werde auch nie) zu den Eltern, die ihre Kinder schon zum Nikolaus überhäufen, als ob Weihnachten wär. In meiner Kindheit war das auch so und ich hatte nie das Gefühl, das mir da was fehlt, so als Kind. Ein wenig Süßes, Mandarinen und Walnüsse. Vielleicht mal ein kleines, winzig kleines Goodie dazu. Und gut. Ich fands immer in Ordnung so. Und ich fürchte, mein großes Kind ist schon ein wenig verdorben von dem allgemeinen Konsumrausch in der Vorweihnachtszeit...

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Türkranz selfmade!

Mit Weihnachtsschmuck sieht es ja hier dieses Jahr eher mau aus, wegen meines kleinen Bambam-Kindes, das ungelogen einfach alles klein macht oder haben will was irgendwie nach Spielzeug aussieht. Und da wir traditionell mit ergebirgischen Holzfiguren schmücken, sieht es schlecht aus für die vielen Erbstücke vom Mutti und Oma... Keine Deko innen heißt im Moment auch kein Adventskranz (glauben sie mir, es ist besser so!) was wiederum zu einem langen Gesicht beim Lillikind führte. Zumindest einen Türkranz konnte ich ihr ersatzweise anbieten. Gesagt (selbst)getan.


Natürlich nie ohne Fliegenpilz ;)


Und natürlich konnte Klein-Bambam auch nicht wiederstehen, sehen sie den kleinen Mausefinger, der Sekunden später versucht, das Kränzchen zu mopsen...

Eigentlich...

...habe ich grad gaaanz viele Dinge die ich gern zeigen möchte. Gebasteltes, genähtes und Stickeleien. Uneigentlich kann ich aber noch gar nichts davon herzeigen, da das meiste davon Weihnachtsgeschenke sind. Und blöderweise liest ein Großteil der zu beschenkenden hier mit. Da ja Vorfreude bekanntlich auch die schönste ist, muss ich den Spannungsbogen bis Heiligabend noch ein bißchen hoch halten und werde höchstens mal ein oder zwei Teaser in die Runde werfen können.
Aber etwas habe ich doch noch zum Zeigen. Weil schon am Bestimmungsort angekommen und in Besitz genommen von einem ganz süßen kleinen Mann, wie ich schon sehen durfte *winkewinke*
Kuschelhosen nach meinem momentanen Lieblings-Hosenschnitt. Diesmal in 80-86 und weils ja für ein Baby ist, mit bunten Bauchbündchen. Da hab ich wieder einen Gummi eingezogen, sonst hält das ungefähr 5 Minuten auf der richtigen Stelle. Und sollte der kleine Träger zu schnell rauswachsen, wird von hier gern für Nachschub gesorgt :) Die machen sooooo Spaß zu nähen!!!!!






Und jetzt hab ich richtig Lust, meinen Beiden noch zu Weihnachten welche zu zaubern. Nur noch schnell einen Berg Geschenke fertig tüddeln, dann gehts los :)