Donnerstag, 16. Dezember 2010

Wie ich zum Nähen kam....

Vor einiger Zeit hat meine Mama beim Auf- und Umräumen einen kleinen großen Schtz aus meiner Kindheit gefunden. Mein allererstes Nähbuch. Hach, da wurden Erinnerungen wach:


Mit tollen, kindgerechten Zeichnungen. Damit kann das Nähen von der Pieke gelernt werden.


Und sogar ein Schnittmusterbogen. Ich weiß noch, wie ich damals von dem mit Zeitungspapier abgepaust habe, um meiner Püppi Kleider zu nähen. Leider sind die nicht mehr da, weder die Püppi noch die Kleider, schade!


Und nun hat meine Große das Buch pünktlich zum 5. Geburtstag geerbt und versucht sich an den ersten selbstgenähten Kleidungsstücken. Wow! Die Zeit fliegt...

Kommentare:

  1. Hier wohnt dieses Buch schon eine Weile. Ein 1-Euro-Schnäppchen war das damals. Allerdings gibts hier keinen Schnittmusterbogen.

    Gutes Gelingen an den Nähnachwuchs ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich habs schon seit ich 8 bin. Na, und bei den Schnittmustern können wir ja nun aushelfen ;)

    AntwortenLöschen