Samstag, 11. September 2010

Es gibt so Stöffchen...

... da steh ich davor und bin ein bißchen ratlos. So auch der Sternensweat aus dem letzten Teaser. Er lag auf dem Restetisch von Stof2000 in Dänemark, unschlagbar günstig, tolle Qualität, aber überhaupt keine Ahnung wofür ich ihn nehmen könnte. Aber gut, 1,3m für umgerechnete 5,60€? Kommt mit! Wird sich schon was finden. Und es fand sich, schon zwei Tage später im Urlaub in Form des tollen Minikrea-Schnittmusters.
Zusammen mit einem weiteren günstig-aber-wofür-vernähen-Kandidaten aus meiner Vorratshaltung gibt er nämlich einen wunderbaren Kuschelpulli für meine Große.


In 110-116 genäht, der fällt aber riesig aus, so das wir ihn bestimmt bis 122 haben werden. Mich beschleicht auch so eine leise Ahnung, das beim Schnittmuster bereits alle Nahtzugaben enthalten waren....



Komplett gefüttert mit grellorangem Kuschelfrottee, ist eigentlich ganz einfach umzusetzen, den kompletten Pulli zweimal zuschneiden und zusammennähen, nur die Säume an Kapuze, Arm und unten werden erstmal weggelassen bzw offen gelassen. Dann habe ich die Kapuzensäume rechts auf rechts zusammengesteckt (so das sich Pulli und Futter "angucken") und mit der Ovi aneinander genäht. Danach beide ineinander stülpen, so das das Fütter innen ist, und noch Arme und den Saum unten jeweils gegeneinander nach innen klappen und aufeinander feststecken, nähen, fertisch!


Und weil er so schön groß ist, stülpen wir die Ärmel erstmal um. Und wenns Madamsche kalte Finger hat, macht sie die Ärmel lang und die Hände sind weg.... Oder in die gedoppelte Tasche vorne. So, der Herbst kann jetzt kommen :)

Kommentare:

  1. Der ist voll schön geworden. Ich wüßte auch noch jemanden, der ihn sofort anziehen wöllte ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich mir gut vorstellen :) Aber hier ist er bereits in festen Händen, sorry!

    AntwortenLöschen
  3. Der ist aber wirklich sehr schick geworden. Ich würde glatt einen für den Eigengebrauch anmelden, vor allem wegen der Eulenschönheit auf der Brust!

    AntwortenLöschen