Sonntag, 6. Juni 2010

Geschafft (ich und El Porto)

00:23 Uhr habe ich die letzte Naht genäht. Und da ist sie, meine erste (und wahrscheinlich nicht letzte) El Porto. Pünktchen. Robots. Und ich bin so glücklich. Ha! Schließlich wäre sie fast ein UnVollendetesObjekt geworden und hätte ihr Dasein in einer dunklen Ecke in den Tiefen meines Nähzimmers gefristet.



Bei der kleinen Tasche ganz außen sitzt der Gummi ein bißchen straff. Deshalb siehts eher aus wie ein Ei. Naja, nächstes Mal...


Innen (Überraschung!) Pünktchen.


Das Loch von Gucklochtasche wollte ich oval haben, als perfekte Form bietet sich hier die kleinen bunten Plastikschüsseln vom Möbelschweden an (gibts die eigentlich noch?).
Verändert habe ich außerdem den Träger, ich mag solche großen Taschen lieber quer tragen, weil ja meistens noch ein Kind mit geschleppt wird. Da musste er mal eben dreimal so lang sein. Ist einfach praktischer. Blöderweise hab ich nach dem Nähen gemerkt das ich vergessen habe den Träger zu verstärken (notiert für die nächste!). Aber egal, sie ist fertig und ich bin einfach nur happy!
Und jetzt geh ich mal den Haushalt wieder auf Vordermann bringen. Und einen starken Kaffee trinken.

Kommentare:

  1. Sieht sehr gelungen aus. Womit verstärkst du denn normalerweise die Träger - mit Vlieseline? Vielleicht kann ich ja wieder mal was lernen ....

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehm meistens Vlieseline H250, das ist schön dünn und gibt trotzdem Stabilität.

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr hübsche Tasche. Praktisch und süß. Ich mag den Stoff mit den kleinen Robotern.

    Toll geworden!

    Einen guten Wochenbeginn!

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Du hast ja was reingestopft für die Form :D Süß!

    AntwortenLöschen