Freitag, 31. Dezember 2010

Happy new year (soon)!

So ihr Lieben, ich wünsche euch einen wunderbaren Jahreswechsel! Feiert nicht zu doll und habt eine schöne Zeit mit euren Lieben.


Ein tolles Jahr 2011 euch allen, die hier mitlesen! Danke für die netten Kommentare und Anregungen und auf ein kreatives Neues ;)

Samstag, 25. Dezember 2010

Geschenke Geschenke

Nachdem ich in letzter Zeit kaum Zeit zur Blogpflege hatte, kann ich jetzt zumindest einige Teile zeigen, die es gestern untern Baum geschafft haben :) Und alle miteinander sehr angekommen sind!





Was wäre Weihnachten ohne eine ordentliche Portion Bausteine. Und damit sie auch ein hübsches, stabiles Zuhause haben, hab ich mir einen Bausteine-Herumschlepper zusammengetüfftelt. Ein großer, gefütterter Beutel mit Zugband und extra Henkeln. Da geht ordentlich was rein. Sollte Interesse bestehen, kann ich gern eine Anleitung hier im Blog veröffentlich. (Kommentar bei Interesse.)


Kuschelfanten im Doppelpack. Nach dem Freebook von farbenmix.de. Schnell gemacht und sooo kuschelig. Zum Füllen hab ich ein Ikea GOSA SLÅN Kissen genommen, in der Größe 80x80 reicht es für beide. Das kleine Fräulein hat ihren direkt weggeschleppt und es sich zusammen mit Kissen und Buch gemütlich gemacht. Ach!



Und zu guter Letzt hab ich noch mein Restekistchen geplündert und unter anderem diese Puppenbettwäschen aus diversen Reststücken vorangegangener Projekte zusammen gesetzt. Mädchenmami sein ist soooo toll!
Längst fällig und nun endlich fertig. Und so wird die Liste mal ein bißchen kleiner statt größer :)

Montag, 20. Dezember 2010

Zwischendurch :)

Inmitten meines weihnachtlichen Nähchaos sind noch ein paar Kleinigkeiten entstanden. Zum Beispiel diese schlichte Amelie, die schon letzte Woche zum Kindergeburtstag überreicht wurde. Da musste ich echt zaubern, denn die Einladung kam erst am Nachmittag vorher. Also abends schnell noch hinter Stickmaschine und Ovi geklemmt und genäht :)


Eher schlicht, denn so genau kannte ich den Geschmack der kleinen Trägerin dann doch noch nicht. Passend fand ich aber den Button aus der "Wolle &Kappe" Serie von nupnup.


Und gegen das anhaltend schlechte Wetter habe ich jetzt meine komplette Familie mit Schlupfschals ausgestattet. Diese hier haben die Kinderchen bekommen, der vom Mann ist schon in den unendlichen Tiefen unserer Wintergarderobe verschwunden...


Die Schilder sollte ich das nächste Mal vorm Schließen der Seitennaht aufnähen, dann werden sie nicht so schief... Hab sie auch nur drauf genäht, damit die Kinderchen unterscheiden können wem welcher Schal gehört.


Größenmäßig habe ich den Kopfumfang der Kinder plus 5cm (und dann natürlich noch plus Nahtzugabe!) genommen, Länge nach Gefühl. Angezogen schauts kuschelig aus und ist es auch, mein großes Mädchen wollts gar nicht mehr ausziehen. Und selbst die kleine liebt ihren. Hach, manchmal sind sie so einfach glücklich zu machen.

Vielleicht mach ich noch einen für mich. Nach Weihnachten dann.

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Wie ich zum Nähen kam....

Vor einiger Zeit hat meine Mama beim Auf- und Umräumen einen kleinen großen Schtz aus meiner Kindheit gefunden. Mein allererstes Nähbuch. Hach, da wurden Erinnerungen wach:


Mit tollen, kindgerechten Zeichnungen. Damit kann das Nähen von der Pieke gelernt werden.


Und sogar ein Schnittmusterbogen. Ich weiß noch, wie ich damals von dem mit Zeitungspapier abgepaust habe, um meiner Püppi Kleider zu nähen. Leider sind die nicht mehr da, weder die Püppi noch die Kleider, schade!


Und nun hat meine Große das Buch pünktlich zum 5. Geburtstag geerbt und versucht sich an den ersten selbstgenähten Kleidungsstücken. Wow! Die Zeit fliegt...

Samstag, 11. Dezember 2010

Stickzicke!

Eigentlich benutze ich (aus Zeitmangel) meine Stickmaschine eher sparsam. Deshalb habe ich mir seinerzeit auch nur eine "kleine" mit 10x10 Stickbereich gekauft. Jetzt vor dem großen Geschenkeverschenkfest läuft sie ein bißchen mehr. Und zickt dabei rum, dass ich sie am liebsten in den gerade wegschmelzenden Schnee vor dem Fenster werfen möchte. Mal gibts überhaupt keine Fadenspannung (also auch bei "9" Schlingenbildung) oder das Gegenteil, viel zu dolle (dann ist bei "0" auch der Unterfaden zu sehen....). Und als absolute Krönung hab ich grade eine halbe Rolle pinkes Stickgarn aus dem Spulchen (unten) geholt. Aber nicht, das sie mal stoppt, neihein, da wird lustig weitergestochtert, bis zu bestickendes Untensil und Maschine eine völlige Einheit bilden und so fest zusammen verknüddelt sind, das ich das Maschinchen drum herum abbauen muss, um noch was zu retten (also wenigstens die Maschine....).
Ich bin dann mal in meiner Stickmaschine, zum x-ten Mal saubermachen und den Frust wegschieben, falls jemand nach mir sucht....

Montag, 6. Dezember 2010

Nikolaus


Dieses Jahr war er echt geizig, der Nikolaus. Meint das Lillikind. Ich meine für so kleine Kinderchen wie die meinen hat er genau richtig viel gebracht. Eine erste eigene Tasse fürs kleine Fräulein und ein Malbuch fürs Lillikind. Dazu einen (zugegeben sehr kleinen) Schokimann und ein bißchen kleines mehr Zuckerzeug und Mandarinen. Ich gehöre nicht  (und werde auch nie) zu den Eltern, die ihre Kinder schon zum Nikolaus überhäufen, als ob Weihnachten wär. In meiner Kindheit war das auch so und ich hatte nie das Gefühl, das mir da was fehlt, so als Kind. Ein wenig Süßes, Mandarinen und Walnüsse. Vielleicht mal ein kleines, winzig kleines Goodie dazu. Und gut. Ich fands immer in Ordnung so. Und ich fürchte, mein großes Kind ist schon ein wenig verdorben von dem allgemeinen Konsumrausch in der Vorweihnachtszeit...

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Türkranz selfmade!

Mit Weihnachtsschmuck sieht es ja hier dieses Jahr eher mau aus, wegen meines kleinen Bambam-Kindes, das ungelogen einfach alles klein macht oder haben will was irgendwie nach Spielzeug aussieht. Und da wir traditionell mit ergebirgischen Holzfiguren schmücken, sieht es schlecht aus für die vielen Erbstücke vom Mutti und Oma... Keine Deko innen heißt im Moment auch kein Adventskranz (glauben sie mir, es ist besser so!) was wiederum zu einem langen Gesicht beim Lillikind führte. Zumindest einen Türkranz konnte ich ihr ersatzweise anbieten. Gesagt (selbst)getan.


Natürlich nie ohne Fliegenpilz ;)


Und natürlich konnte Klein-Bambam auch nicht wiederstehen, sehen sie den kleinen Mausefinger, der Sekunden später versucht, das Kränzchen zu mopsen...

Eigentlich...

...habe ich grad gaaanz viele Dinge die ich gern zeigen möchte. Gebasteltes, genähtes und Stickeleien. Uneigentlich kann ich aber noch gar nichts davon herzeigen, da das meiste davon Weihnachtsgeschenke sind. Und blöderweise liest ein Großteil der zu beschenkenden hier mit. Da ja Vorfreude bekanntlich auch die schönste ist, muss ich den Spannungsbogen bis Heiligabend noch ein bißchen hoch halten und werde höchstens mal ein oder zwei Teaser in die Runde werfen können.
Aber etwas habe ich doch noch zum Zeigen. Weil schon am Bestimmungsort angekommen und in Besitz genommen von einem ganz süßen kleinen Mann, wie ich schon sehen durfte *winkewinke*
Kuschelhosen nach meinem momentanen Lieblings-Hosenschnitt. Diesmal in 80-86 und weils ja für ein Baby ist, mit bunten Bauchbündchen. Da hab ich wieder einen Gummi eingezogen, sonst hält das ungefähr 5 Minuten auf der richtigen Stelle. Und sollte der kleine Träger zu schnell rauswachsen, wird von hier gern für Nachschub gesorgt :) Die machen sooooo Spaß zu nähen!!!!!






Und jetzt hab ich richtig Lust, meinen Beiden noch zu Weihnachten welche zu zaubern. Nur noch schnell einen Berg Geschenke fertig tüddeln, dann gehts los :)

Freitag, 19. November 2010

Dies & das

In den letzten Tagen haben sich hier ein paar kleinere fertige Projekte angesammelt, zum Beispiel diese dringend benötigten Pullis fürs kleine Fräullein. Sie lagen schon ein bißchen länger zugeschnitten rum und sind mir beim "Aufräumen" (naja, eigentlich hatte ich was gaaaanz anderes gesucht....) zwischen die Finger gekommen. Zugeschnittenes nähen geht ja bekanntlich schnell,besonders wenn frau den Schnitt schon im Schlaf nähen kann...


Es ist, sie ahnen es sicher schon, vermutlich zum wirklich letzten Mal der Zipfelpulli aus der farbenmixschen Zwergenverpackung. In 86, geht ganz einfach, bei 74/80 einfach die Ärmel und den Saum 5 cm verlängern, fertisch! Der Pulli fällt so weit aus, das ich das Spiel wahrscheinlich noch locker bis Gr. 92 weiter spielen könnte. Aber irgendwann ist ja mal gut und Zeit für andere Schnittmuster ;)



Als kleine Änderung habe ich die Kapuze diesmal einmal mit nicht elastischem  und einmal mit elastischen Schrägband eingefasst, find ich optisch viel schöner, als wenns einfach umgenäht wird.



Der Pingu-Pulli ist übrigens der "Zwilling" von diesem hier, Mix& Match sozusagen!

Und auf Wunsch vom Lillikind hab mích nun endlich mal Auto-Kissen für meine Mädchen genäht, natürlich in Pink. Nur ein bißchen Webband drauf und den Namen, damits keinen Streit gibt, fertisch!


Den Stoff gabs im Sommer für unglaubliche 1€/m beim Möbelschweden im Ausverkauf. Klar das ich nicht dran vorbei gehen konnte. Ich werd mir wohl moch ein, zwei Täschchen draus zaubern können....


 Und noch zwei bestellte U-Heft-Hüllen, ganz fix zwischendurch genäht und schon auf dem Weg :)

Nun hoff ich noch, das mein Lieblingsmann schnell von seinem richtigwichtig Meeting wieder hier eintrudelt, es hängen noch ein paar Projekte in der Warteschleife. Eigentlich hat er frei heute und muss erst morgen wieder arbeiten... Örks!

Donnerstag, 11. November 2010

Flatter flatter...

Schon seit einer halben Ewigkeit habe ich einen Schnitt für ein richtig tolles Drehkleid aus Cord hier liegen. Wie gemacht für meine Große. Als ich ihn gekauft habe, war sie noch viel zu klein dafür, hatte glaub ich Größe 92, der Schnitt ab 104. Nun ja, es kamen andere Schnitte, kleinere. Darüber hab ich das Kleid ganz und gar vergessen. Vor zwei Wochen viel er mir wieder in die Hände. Und die Erinnerung kam. Ich weiß noch wo ich ihn gekauft habe (das Geschäft gibts schon nicht mehr), den Stoff damals für viel (zu viel) Geld gleich dazu. Gehütet wie einen Schatz. Und nun hab ich sogar schon eine Größe verpasst in meiner mütterlichen Demenz!!! Aber ein bißchen geht er noch und jetzt hab ich das Kleid erstmal in 116 genäht. Letzte Nacht bis 0:44 Uhr, nur falls sich jemand fragt wann ich Zeit für sowas habe....

vorn

(Sehen sie den kleinen Dieb am Bildrand, ein haben-wollen-Handgriff folgte dem Bild nur wenige Sekunden.)

hinten

Der Stoff selber war schon bestickt mit den Blumenranken, die Schmetterlinge hat sich die kleine Fee gewünscht, nicht ganz jahreszeitlich, aber wer sich so sehr was wünscht, bekommt es!


Probedrehen bestanden, Kind glücklich. Ach ja.


Es ist übrigens immer der gleiche Schmetterling, nur mit verschiedenen Stoffen unterlegt, so wars gewünscht. Den Schmetterling (und seine Buddies ;) gibts hier, allzuviel Auswahl gabs nicht im Weltnetz.... Leider fehlt mir im Moment die Zeit, selber was zu digitalisieren, dann hätte ich wahrscheinlich echt keine Zeit meht zum Nähen. Mühsames Eichhörnchen und so.....

Sonntag, 7. November 2010

Nachgereicht!

Ist zwar schon eine ganze Weile an seinem Bestimmungsort angekommen, das Überraschungspäckchen für den kleinen Timmy, aber hier noch der Inhalt:


Los gehts mit dem obligatorischen Kissen, das fast jedes Baby meiner Freunde/ Familie bekommt :) Dafür hab ich sogar meinen lang gestreichelten PühReh-Stoff angeschnitten. Der ist mir für Sachen eigentlich zu schade, daher eher für Dinge, die wenig bis keinen Zuschnitt-Abfall erzeugen...


Wie eben auch dieses Windeltäschchen für den kleinen Ausflug :) Ach! Die hätt ich ja am liebsten behalten!!!!


Und endlich konnte ich mal was nicht-rosa-farbenes nähen! Aus diesen kuscheligst weichen Jerseystoffen von Stoff&Stil. Ich hab einen Schnitt aus der Ottobre genommen, es ist Größe 50, in 56er Länge, so ist noch ein bißchen Zuwachs drinne ;)

Und nun einen gemütlichen Sonntag allerseits!

Samstag, 6. November 2010

Ikea Lampe wird Röcksche!

Jap, sie haben richtig gelesen. Eine Lampe wird ein Rock. Aber von vorn. Vor ewig langer Zeit (das kleine Fräulein war noch nicht bei uns, aber schon deutlich erkennbar an meiner Bauchkugel), hab ich im Zuge meiner regelmäßig stattfindenden schwangerschaftlichen Ikea-Streifzüge ein billig-will-ich-Kinderzimmerlämpchen ergattert. Für 4 Euronen, alles zusammen. Mit Stoffhängeschirmchen aus hellblauem Hippo-Stöffchen. Die blauen Hippos mussten weichen und das Lämpchen ziert schon seit einiger Zeit in neuem Gewand unser Schlafgemach. Übrig blieben die blauen Hippos. Das Töchterchen hatte schon länger Interesse angemeldet. Heute haben wir dann ganz spontan gemeinsame Nähsession gemacht (sie schneidet zu, und ich nähe nach ihren Vorgaben) und herausgekommen ist das:


Sie ist schon ganz verliebt und mag das Zuckerstückchen gaaar nicht ausziehen am Abend. Ach! Kind glücklich-Mami glücklich!

Montag, 25. Oktober 2010

Schürzen!

Meine Sonntagsbeschäftigung.

Nr.1 für mein kleines Mädchen.

Nr.2 für mein großes Mädchen.

Meine Kinder bekommens mit Mommy-Label :) Und sind so stolz drauf!

Nr.3, in rooosaaaaaaaaaaaaaa! Allerliebst!!!!!


Und noch Nr.4, ein bißchen anderer Schnitt und daher länger.

Denen folgten noch gefühlte 100m Gardinenstoff, aber nun ists gut und ich werde mich erstmal ein paar Jacken für Große und Hosen für Kleine widmen. Eine schöne Woche allerseits :)

Freitag, 22. Oktober 2010

"Mama!

Wo ist mein Feen-Pulli???"
Mit dieser Frage wurde ich direkt am Sonntag morgen nach dem seeehr gelungenen Kindergeburtstag geweckt. "Öööhm, in der Wäsche, Schatz!" Der brauchte nach dem Tag mal ein bißchen Wasser und Seife...
"Nein, Mama, ich brauch den. Ich kann ohne den nicht leheeeeeben!!!" sprach meine liebste Fee und war den Tränen nahe. Na gesagt, getan, der Schnitt lag kopiert da und da zwischen Kuchen backen für Runde zwei im Geburtstagsmarathon und Mittagessen kochen doch tatsächlich ein klitzekleines Stündchen übrig war, habe ich einfach noch einen genäht :)

Enna aus Sternen-Nicky, Schmetterlings-Applikation und Stoff aus Dänemark.
Grad noch rechtzeitig fertig geworden durfte ich es auch noch fotografieren bevor es von seiner neuen Besitzerin entführt wurde *g*

Ebenso schon ein paaaaar Tage *räusper* fertig ist dieses herbstliche Beinkleid für mein Patenkind, aus dickem Cord und mit pilzigen Hosentaschen. Hach! Fehlen noch gefühlte 5 Hosen für meine Große, die schießt grad wieder in die Höhe und wächst aus allem raus....




Schnitt ist der Minikrea-Hosenschnitt, allerdings schmaler (Weite etwa Gr. 92, Länge 104-110), bei dem dicken Stoff wirds sonst zu beulig. Und nun zurück an die Maschine, ein Berg Zuschnitt wartet auf mich :)))

Freitag, 15. Oktober 2010

Ready!

Geschafft! Wie immer in letzter Minute, erhöht die Spannung, nicht wahr?


Als erstes natürlich das nunmehr schon obligatorische Geburtstagsshirt, dieses Mal eine Enna von Farbenmix. Mein Töchterchen ist gerade sehr begeistert von Feen und Elfen, daher ist alles was wenigstens ein bißchen schwingt oder dreht hoch im Kurs! Außerdem lag das Schnittmuster bestimmt schon über ein Jahr da und wollte genäht werden, ich finde es ist ein toller Schnitt und hoffe er steht meiner Großen!



Die wunderbare Zahlen-Applikation ist übrigens von appliquemarket.com, gekauft via etsy. Geht ganz schnell und sieht einfach super aus!
Dann noch die Grundausstattung für jeden Kindergeburtstag: Beutelchen zum Sammeln der vielen kleinen Schönigkeiten, die sich so an einem Nachmittag sammeln.


Eigentlich wollte ich noch Schlüsselanhänger für alle Mädchen sticken, aber mehr als zwei hab ich einfach nich geschafft, die Stickmaschine ist heftig am rumzicken. Ich sag nur: Fadenspannung. Arrggghhhhhhhhh! Also muss es auch ohne gehen, ich denke es wird trotzdem perfekt für meine kleine große Fee! Nun drücken sie mir bitte alle die Daumen, das morgen ein perfekter Tag wird!